Schriftgröße: AAA

Was ich mir im neuen Jahr wünsche? – Ein wenig Wohlwollen.

Immer wieder gibt es Wörter, die über eine kurze oder längere Zeit zu unseren „Lieblingswörtern“ werden und unsere Gedanken bestimmen. Manche davon machen nach einer gewissen Zeit wieder Platz für andere. Manche bleiben und werden Teil unseres persönlichen, individuellen Wortschatzes.

Ein derartiges Wort ist für mich ist „benevolent“ geworden. Aus einer benevolenten Haltung resultieren viele benevolente Handlungen. Dieses lateinische Kompositum bedeutet mir mehr als die (fast) wörtliche Übersetzung „wohlwollend“: Hier ist eine Grundhaltung genannt, in der eine Tugend als verinnerlichter Wert das Wollen und damit die Handlungen bestimmt.

Eine wohlwollende Grundhaltung muss eingeübt und immer wieder ins Gedächtnis gerufen werden. Max Frisch hat in seinen Tagebüchern geschrieben, wenn jemand einem die zugedachte und zugeneigte Sympathie entzieht, ist das als würde einem die Luft unter den Flügeln fehlen. Ein wohlwollender Umgang ist keine Selbstverständlichkeit und nicht von vornherein auf Dauer angelegt. Sogar in Partnerschaften, in Freundschaften kann die Basis des liebevollen Blicks aufeinander verlorengehen. Und nach manch hitziger Diskussion erinnert man sich daran, dass man eigentlich verbal nicht zu scharf schießen sollte, da man sich ja im Freundeskreis bewegt. – Wie viel schwieriger ist dieser liebvolle Blick auf den Mitmenschen erst, wenn er uns nicht so nahe steht und die Andersartigkeit des anderen nicht so leicht überbrückt werden kann!

Eine Besinnung auf das Menschliche, die Möglichkeit einer benevolenten Grundhaltung zu unserem Gegenüber würde bei manchen Auseinandersetzungen genügen. Über alle Grenzen und Grenzziehungen hinweg sind wir doch alle Mitglieder der großen Menschenfamilie. Es ist nicht nötig, auf ewige Werte und unumstößliche Wahrheiten zu verweisen, wenn wir den Menschen diese allzu menschliche Grundhaltung eines gegenseitigen Wohlwollens einpflanzen könnten. Alle Erzieherinnen und Erzieher sind dazu besonders aufgerufen - aber auch wir selbst als unsere eigenen besten Lehrmeister.

Ich wünsche Ihnen und mir eine benevolente Grundhaltung für das Jahr 2012!

 

 


So finden Sie uns

CPH-Nürnberg
Königstr. 64 | 90402 Nürnberg

Anfahrtsplan anzeigen

Info-Flyer als Download

Informationen rund um die Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus

Download Flyer