Schriftgröße: AAA

Kunst | Kultur | Begegnung

Donnerstag 11.05.17 19:30 bis 21:30 Uhr
VORTRAG

Wolfgang Buhl

Der Wortjongleur

Er war eine Persönlichkeit mit großer Strahlkraft", sagt Hermann Glaser über seinen Freund Wolfgang Buhl. Als Autor und Leiter des Studio Franken hat Buhl das kulturelle Leben in Nürnberg und Franken nachhaltig geprägt; als Professor für Publizistik ließ er an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis die Studenten an seiner reichen Erfahrung teilnehmen. Er lud Autoren wie Böll, Kesten, Koeppen, Enzensberger und viele andere in sein Studio ein. Zudem war er ein großer Förderer der Mundartliteratur und hat sich auch als Autor einen Namen gemacht. Auf seine Initiative hin entstand aus einer Sendereihe das Werk "Fränkische Klassiker" die erste fränkische Literaturgeschichte. In seinem Roman "Karfreitagskind" hat er uns seine literarische Autobiografie hinterlasssen. Mit Fotos und der Originalstimme von Wolfgang Buhl.

Eintritt: 6,-
ermäßigt: 5,- (Rentner, Arbeitslose, Schwerbehinderte mit Behindertenausweis)

Die Teilnahmegebühr wird vor Ort im Veranstaltungsraum entrichtet

Referent/-innen

Prof. Dr. Hermann Glaser, Autor, Kulturreferent a. D.

Dr. Gerhard Brack, Journalist und Autor, München

Ingeborg Höverkamp, Autorin und Dozentin

Veranstaltungsnummer

44605