Schriftgröße: AAA

Theologie | Spiritualität | Philosophie

Mittwoch 14.06.17 15:00 bis 16:30 Uhr
NACHMITTAGSAKADEMIE

Die Reichsstadt Nürnberg um 1525

Spätmittelalterliche Frömmigkeit, christlicher Humanismus und frühreformatorischer Aufbruch

Im ersten Teil des Vortrags geht der Referent kurz auf die spätmittelalterliche Blüte des Glaubenslebens, der Frömmigkeit und des christlichen Humanismus in der Reichsstadt Nürnberg ein. Im Mittelpunkt des zweiten Teils steht der in engem Anschluss an Martin Luther selbst binnen weniger Jahre vollzogene, vom Nürnberger Rat und der Bevölkerung getragene frühe reformatorische Aufbruch, wobei sowohl mit Nachdruck vorantreibende, als auch theologisch vermittelnde Kräfte wirksam waren.

Teilnahmebeitrag: 3,- (ermäßigt 2,50)

Gemeinsam mit KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e. V.

Leitung

Marianne Röhlich, P. Joe Übelmesser SJ

Referent/-in

Prof. em. Franz Machilek, Honorarprofessor für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Bamberg

Veranstaltungsnummer

43177