Schriftgröße: AAA

Theologie | Spiritualität | Philosophie

Montag 26.06.17 17:00 bis 19:00 Uhr
REIHE "RILKE MIT TIEFGANG"

Rainer Maria Rilkes Marien-Leben

Einführung und Deutung

Das Neue Testament gibt nur spärliche Hinweise auf das Leben von Maria. Sie steht im Schatten ihres berühmten Sohnes. Wer mehr wissen möchte, wird zu den Apokryphen Schriften greifen. Dort wurde das Leben der Maria im Sinne einer Heiligenlegende weiter ausgestaltet.

Rilke nimmt sich auf dem Höhepunkt seiner Kunst noch einmal der Maria an. Er stellt ihren Lebenslauf in mehreren Stationen dar. Er erzählt in poetisch kraftvollen Bildern und nicht ohne Humor. Es sind die liebevollen Details, die das Marien-Leben auch heute noch lesenswert machen.

Rilke, um 1900
(Quelle: wikimedia commons)

Zur Vorbereitung wird das "Dossier zum Marien-Leben" empfohlen, das unter www.lyrikrilke.de bezogen werden kann

Teilnahmebeitrag frei, Spende erbeten

Leitung

Claudio Ettl

Referent/-in

Dr. Johannes Heiner, Literaturwissenschaftler, Lyriker und Meditationsbegleiter, Poxdorf

Veranstaltungsnummer

45558