Schriftgröße: AAA

Globalisierung | Solidarität | Demokratie

Mittwoch 19.07.17 19:00 Uhr
VORTRAG UND DISKUSSION

Wie lebt es sich sechs Monate in Äthiopien - oder: Essen, Trinken und Strom für die Hawelti-Schule

Veranstaltung im Rahmen von AKWABA - 9. Afrika-Tage in Nürnberg

Bei unserem ersten Besuch im März 2014 reisten wir in das nordäthiopische Aksum, um den Kindern der Hawelti-Schule ein besseres Lernen zu ermöglichen. Dort berichtete man uns von größeren Problemen: viele der Kinder kamen aus so armen Familien, dass sie vor Hunger krank wurden. Sie konnten sich im Unterricht nicht konzentrieren oder gar nicht teilnehmen. Grund genug für uns, zusammen mit der Schule und den Eltern unser Haupt-Projekt"Schulküche" zu initiieren.

Drei Jahre lang sammelten wir in Deutschland Geld. Im Dezember 2016 war es soweit: mit € 95.000 Spendengeldern machten wir uns auf die Reise nach Aksum, um den Bau einer Schulküche, eines Speisesaals sowie eine Trinkwasser- und Energieversorgung umzusetzen.

Unterstützt wurden wir von Helfern des Vereins "Technik ohne Grenzen" und auch mehrere unserer Vereinsmitglieder arbeiteten ehrenamtlich mit .Am 30.04.2017 war es endlich soweit: Wir konnten unser Projekterfolgreich abschließen. Vor Ort ergaben sich Kooperationen mit anderen Schulen, dem Tourismusbüro, dem Roten Kreuz sowieanderen Vereinen.

Begleiten Sie uns für einen Abend nach Aksum und erfahren Sie, wie es uns ergangen ist. Wir möchten Ihnen vor allem unsere persönlichen Eindrücke während unseres Aufenthaltes anhand der folgenden Fragen schildern:Wie haben wir die Umsetzung unserer Projekte erlebt? Mit welchen Herausforderungen hatten wir zu kämpfen? Wie sind uns die Menschen begegnet? Wie lebt es sich sechs Monate in Äthiopien? Welche Vorstellungen hatten unsere Gäste vor ihrem Besuch und wie haben sie dann die Menschen und das Projekt erlebt? Was nahmen wir aus Äthiopien persönlich und für unsere künftige Vereinsarbeit mit?

Gesamtflyer von AKAWABA - 9. Afrika-Tage in Nürnberg als pdf-download

Eintritt: gegen Spende

Hauptveranstalter: NIfA / Nürnberger Initiative für Afrika

Referent/-in

Negassty Abraha, Marcel Heuer (Hawelti e. V.), und Besucher_innen des Projekts

Veranstaltungsnummer

46600