Schriftgröße: AAA

Erinnerungsarbeit | Menschenrechte | Werte

Mittwoch 18.10.17 19:00 bis 21:00 Uhr
VORTRAG

Die Zukunft der Deutsch-Französischen Beziehungen -

Neustart nach den Wahlen?

Gibt es nach den Wahlen in Frankreich und der Bundestagswahl in Deutschland im September eine neue Dynamik in den deutsch-französischen Beziehungen? Ergibt sich für Europa durch den Druck von Außen und die Krisen in der Welt durch einen wieder rund laufenden "deutsch-französischen Motor" in der EU eine historische Chance zu einer engeren Zusammenarbeit in wichtigen Politikbereichen?

Diese und andere Fragen zu den Deutsch-Französischen Beziehungen versuchen Prof. Dr. Henri Ménudier, Politikwissenschaftler an der Universität Paris-Sorbonne und Günter Gloser, Staatsminister für Europa a.D. im moderiertem Gespräch zu beantworten. Die beiden exzellenten Kenner der französischen und deutschen Politik werden dabei auch ihre Vorstellungen für neue Schwerpunkte der deutsch-französischen Zusammenarbeit vorstellen.

Kooperationspartner: Europa-Union

Gefördert durch die Thomas-Dehler-Stiftung

Leitung

Dr. Doris Katheder

Referent/-innen

Günter Gloser, Staatsminister a.D.

Prof. Dr. Henri Ménudier, Politikwissenschaftler

Veranstaltungsnummer

47529