Schriftgröße: AAA

Theologie | Spiritualität | Philosophie

Dienstag 17.10.17 19:00 bis 20:30 Uhr
MEDITATION

Zen-Meditation

Sitzen in Stille und Achtsamkeit

„Es gibt eine Wirklichkeit, die vor Himmel und Erde steht …“ (Dajo Kokushi, 1235-1309) – „Die erste Ursache von allem ist weder Sein noch Leben; denn sie ist es ja gewesen, die Sein und Leben erst erschaffen. (Dionysius Areopagita, 6. Jhdt.)

Wir üben in der Tradition der Sambokyodan Zenlinie, die von Pater Hugo-Makabi Enomiya-Lasalle SJ (1898-1990) nach Deutschland gebracht wurde. Nachdem Pater Lasalle 1929 im Auftrag seines Ordens nach Japan gekommen war, fing er an, sich für die Zen-Meditation zu interessieren. Rasch erkannte er, wie wertvoll diese gegenstandslose Meditation auch für Europäer und für Christen sein kann und wie sehr die dadurch gewonnenen Erfahrungen die Grenzen zwischen Ost und West, zwischen den Religionen sprengen. 

Die Abende bieten Personen mit ersten Erfahrungen in Meditation eine Gelegenheit, im unterstützenden Rahmen der Gruppe ihre Übung zu vertiefen. Für Anfänger_innen wird eine kurze Einführung angeboten. 

Bild: fotolia

Bitte beachten: An folgenden Tagen findet der Kurs nicht statt:
03.10./31.10./26.12.2017; 02.01./13.02.2018

Weitere Informationen und Anmeldung: Elizabeth Ellis, Tel. 0911 / 9 77 37 62, E-mail: Liz_Ellis(at)t-online.de

Neue Interessent_innen werden gebeten, sich vor der ersten Teilnahme mit Frau Ellis in Verbindung zu setzen.

Leitung

Elizabeth Ellis

Veranstaltungsnummer

45618