Schriftgröße: AAA

Theologie | Spiritualität | Philosophie

Mittwoch 06.12.17 19:00 bis 21:00 Uhr
REIHE "GELEBTE PHILOSOPHIE"

Ein Philosoph fragt - ein Theologe antwortet

Dialog und Diskussion

Gott - Welt - Mensch bilden den Bezugsrahmen, in dem sich seit jeher menschliches Leben und Weben, Dichten und Trachten, Forschen und Erkennen entwickelt haben. Dabei stellen sich entscheidende Fragen: Gibt es einen Gott, der das Geschehen bestimmt oder ist alles durch die Kausalität festgelegt? Gibt es neben der realen Welt noch eine andere, jenseitige Welt? Hat das menschliche Leben einen Sinn? Gibt es für den Menschen ein Leben nach dem Tod? Ein Philosoph (und Naturwissenschaftler) auf der einen und ein Theologe auf der anderen Seite diskutieren im Gespräch die jeweiligen Aufgaben, die sich bei dem Bemühen um Welterklärung ergeben.

Thema des Abends:
Gott: Persönliches Gegenüber oder menschliche Fiktion?

Weitere Termine: 10.01./21.02.2018

Teilnahmebeitrag frei - Spende erbeten

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Leitung

Claudio Ettl

Referent/-innen

Prof. em. Dr. Bernd Schmidt, Nürnberg

Prof. Dr. Christoph Böttigheimer, Lehrstuhl für Fundamentaltheologie, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Veranstaltungsnummer

47826