Schriftgröße: AAA

Erinnerungsarbeit | Menschenrechte | Werte

Dienstag 14.11.17 19:30 bis 21:30 Uhr
GESPRÄCHSRUNDE

Frieden fördern statt Militär finanzieren!

Vom gewissenskonformen Umgang mit der Steuerpflicht

Die unfreiwillige Mitfinanzierung von Militär durch Steuern ruft bei manchen Bürger_innen Gewissenskonflikte hervor. Sie wollen gewaltfrei zum Frieden beitragen und dazu ihre grundgesetzlich garantierte Glaubens- und Gewissensfreiheit respektiert sehen. Das könnte durch eine gesetzliche Regelung gelingen, die eine rein zivile Steuerverwendung vorsieht. Bis zu deren Realisierung versuchen Betroffene kreativ und gewaltfrei im Einklang mit ihren Werten zu leben; sie berichten darüber: Anträge ans Finanzamt, Klagen vor Gerichten, Verweigerung individueller Steuerbeträge, sich pfänden lassen. Vor der Veranstaltung findet um 18.45 Uhr ein Friedensgebet in der Kapelle des CPH statt.

 

Weitere Informationen unter www.paxchristi-nordbayern.de

Eintritt frei, Spende für die Friedensarbeit von pax christi erbeten

Hauptveranstalter: pax christi - Diözesanverband Bamberg

Kooperationspartner:
Akademie CPH, Centre for Global Learning (CfGL)

Referent/-in

Dr. Joachim Schneider, Vorsitzender pax christi - Diözesanverband Bamberg

Veranstaltungsnummer

47703