Schriftgröße: AAA

Kunst | Kultur | Begegnung

Mittwoch 24.10.18 19:30 bis 21:00 Uhr
VORTRAG

Die Erziehung des Menschengeschlechts bei Johann Gottfried Herder

Ein Beitrag zur Ideengeschichte der Goethe-Zeit

"Was ist der Mensch?", so lautet die zentrale Frage der Aufklärung. In Psalm 8 heißt es: "Was ist der Mensch, dass du an ihn denkst ...?". Mit diesen beiden Fragen ist gewissermaßen auch der Horizont für Johann Gottfried Herders Konzept von der göttlichen Erziehung des Menschengeschlechts umrissen. Vor dem Hintergrund der Anthropologie der Aufklärung entwickelt Herder im Spannungsfeld von Theologie und Philosophie seine Lehre vom Wesen und von der Bestimmung des Menschen und wird mit seinem schöpfungstheologisch begründeten ganzheitlichen Ansatz zu einem wichtigen Wegbereiter für die philosophische Anthropologie des 20. Jahrhunderts. Der Vortrag zeichnet die Entwicklung dieses Konzepts nach.

Eintritt: 3,50
Mitglieder der Goethe-Gesellschaft und Inhaber_innen der CPH-Freundeskarte: Eintritt frei
Hauptveranstalter: Goethe-Gesellschaft Nürnberg e. V.

Referent/-in

Dr. Claudia Leuser, Seminarlehrerin für Katholische Religionslehre, Vorsitzende der Goethe-Gesellschaft Nürnberg e. V.

Veranstaltungsnummer

48424